/ Kursdetails

182-11107 "Dem Reich der Freiheit werb ich Bürgerinnen" (Louise Otto-Peters) 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Beginn Mo., 28.01.2019, 19:00 Uhr - Mo., 28.01.2019, 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 € (Abendkasse)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Claudia Weinschenk M.A.

Am 12. November 1918 schuf der Rat der Volksbeauftragten die Grundlage für das Gesetz, mit dem zukünftig alle deutschen Bürger über 20 Jahren, unabhängig von Geschlecht und Einkommen, das Wahlrecht in der zukünftigen ersten deutschen Demokratie erlangen sollten. Am 19. Januar 1919 fanden die ersten Wahlen zu einem deutschen Parlament statt, an denen sich Frauen reichsweit beteiligen konnten. Damit war nach jahrzehntelangem Kampf eine der wichtigsten Forderungen der Frauenbewegung erfüllt: die staatsbürgerliche Gleichstellung. Was aber steckt hinter dieser Forderung nach politischer Partizipation? Was war vorher? Welche Stellung hatten Frauen im Staatswesen bislang inne? Welche Folgen hatte die Ausgrenzung von Frauen aus politischen Entscheidungen? Welche gesetzlichen Wege waren nun denkbar? Der Vortrag möchte diese Fragen vor dem Hintergrund rechtlicher Bestimmungen beleuchten.
Die Referentin studierte Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Stuttgart und arbeitet seit vielen Jahren als freie Historikerin. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie Alltagsgeschichte.
In Kooperation mit dem Nürtinger FrauenRat




Kursort

Wörthstr. 1
72622 Nürtingen

Termine

Datum
28.01.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Wörthstr. 1, Nürtingen, Stadtmuseum