202-11200G Es gibt nichts Böses Drama; Deutschland, Tschechische Republik, Iran, 2020; 150 min; Regie: Mohammad Rasoulof.

Beginn Di., 22.09.2020, 17:45 Uhr - Di., 22.09.2020, 19:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 € (Abendkasse)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dozententeam

Vier Episoden sind durch einen roten Faden miteinander verknüpft. Die Schicksale der Männer und Frauen
haben alle mit der Todesstrafe, die im Iran verhängt wird, zu tun. Es geht aber vor allem um die
moralischen Fragen, die diese mit sich bringt. Wie sich verhalten, wenn man gezwungen wird etwas zu tun,
was man nicht will, vor allem wenn es bedeutet, dass man seine eigene Haut rettet, indem man jemand
anderes tötet? Und wie viel Freiheit hat man in solch einem despotischen Regime überhaupt? Was soll man
tun? Widerstand leisten oder überleben?
Berlinale 2020 Hauptpreis "Goldener Bär", Regiepreis der Ökumenischen Jury 2020, Gilde-Filmpreis 2020



Keine Anmeldung erforderlich



Kursort

Uhlandstr. 10
72622 Nürtingen

Termine

Datum
22.09.2020
Uhrzeit
17:45 - 19:15 Uhr
Ort
Uhlandstr. 10, Nürtingen, Kinopalast