/ Kursdetails

181-11203 Humanismus 4.0 - Denkanstöße für ein gutes Leben

Beginn Do., 15.03.2018, 19:30 Uhr - Do., 15.03.2018, 21:00 Uhr
Kursgebühr 9,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Christian Schüle
Dokumente zum Kurs vhs für Europa

Was können wir tun, um mehr Selbstbestimmung und Lebensqualität zu erlangen? Wie gelingt es uns, in unserer hektischen, scheinbar immer schneller werdenden Zeit Arbeit, Familie und Freizeit in Einklang zu bringen? Christian Schüle, Schriftsteller, Essayist und freier Publizist, beschäftigt sich in seinem neuesten Buch „Wir haben die Zeit. Denkanstöße für ein gutes Leben“ mit der „Organisation des guten Lebens“ als gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dabei geht es ihm nicht um individuelle Lebenshilfetipps zur Work-Life-Balance. Vielmehr durchdenkt er neue Lebensarbeitszeit-Ideen und Modelle, die sich wirklich am Menschen orientieren und die Bedürfnisse des Einzelnen hinsichtlich Zeit und Wohlergehen in den Blick nehmen. Ohne eine neue Form des humanen Zusammenlebens, so Schüles Überzeugung, ist eine Wertewende nicht möglich. Seine Gesellschaftsanalyse mündet in die „Utopie eines Humanismus 4.0“. Wie das konkret aussehen kann, warum Wertschätzung, Wertschöpfung und Zeit in Zukunft mehr wert sind als Geld, Güter und Gier führt er in seinem Vortrag aus.
Christian Schüle studierte Philosophie und Politische Wissenschaften in München und Wien. Seit 2015 lehrt er Kulturwissenschaften an der Universität der Künste in Berlin. Er war Redakteur im Ressort Dossier der ZEIT, für die er heute ebenso schreibt wie u.a. für den Deutschlandfunk, den Bayerischen Rundfunk und das Magazin mare. Seine Reportagen Essays und Feuilletons wurden mehrfach preisgekrönt. Dreimal war er für den Egon-Erwin-Kisch bzw. Henri-Nannen-Preis nominiert. Bis heute hat er 10 Bücher veröffentlicht, darunter zuletzt „Heimat – ein Phantomschmerz“ (2017).



Abendkasse 9 €



Kursort

Panoramasaal

Heilig-Kreuz-Straße 2-4
72622 Nürtingen

Termine

Datum
15.03.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Heilig-Kreuz-Straße 2-4, Nürtingen, Stadthalle K3N, Panoramasaal