202-11160 vhs.Epoche: Die Zeit des Nationalsozialismus

Beginn Mo., 28.09.2020, 20:00 Uhr - Mo., 25.01.2021, 21:30 Uhr
Kursgebühr 62,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Peter Reinhardt
Dr. Waltraud Falardeau
Dr. Fabrizio Brena
Matthias Hofmann

Mo., 28.09.
Matthias Hofmann M.A.
Die Machtergreifung
Am 30. Januar 1933 erfüllte sich für viele Menschen im von Krisen geschüttelten Deutschland eine lang ersehnte Hoffnung, indem Reichspräsident von Hindenburg endlich Adolf Hitler zum Reichskanzler berief. Schon bei den letztmaligen Wahlen 1932 war der Ruf der Bevölkerung immer lauter geworden, endlich den „Führer“ der NSDAP mit der Kanzlerschaft zu betrauen, aber von Hindenburg verweigerte immer wieder dem in seinen Augen „Gefreiten aus Österreich“ die Erhebung zum Reichskanzler. Nach seiner Ernennung zum Reichskanzler zerstörte Hitler innerhalb weniger Wochen die parlamentarische Demokratie der Weimarer Republik und schuf eine menschenverachtende Diktatur.

Mo., 19.10.
Dr. Waltraud Falardeau
Literatur im Exil: Stefan Zweigs "Schachnovelle"
Nach dem Reichstagsbrand und den Bücherverbrennungen im Jahr 1933 fingen verschiedene Schriftsteller an, ins Exil zu gehen. Dazu gehörten Alfred Döblin, Heinrich und Thomas Mann, später auch Stefan Zweig u. a. Es entstand die sogenannte „Exilliteratur“. Daneben hatten sich aber auch frühzeitig zahlreiche Intellektuelle zum Nationalsozialismus bekannt, wie etwa Gottfried Benn.
Ziel dieser Veranstaltung ist, zunächst einen Überblick zur Literatur dieser Epoche zu vermitteln, und dann soll es zentral um das Schicksal von Stefan Zweig und um seine „Schachnovelle“ gehen.

Mo., 16.11.
Dr. Waltraud Falardeau
Utopie in Zeiten der Diktatur: Hermann Hesses "Glasperlenspiel"
"Das Glasperlenspiel“ von Hermann Hesse erschien 1943 in der Schweiz. Es entstand angesichts der politischen Umwälzungen in Deutschland und durfte dort nicht veröffentlicht werden. Ziel des rätselhaften Glasperlenspiels ist, alle Wissenschaften und die Künste zu einem großen Ganzen zu verknüpfen. Die genauen Regeln dieses Spiels werden nur angedeutet. Hesse entwickelte mit diesem Roman, in dem im Grunde das Streben nach Wahrheit auf dem Spiel steht, eine Utopie. Das Leben der Hauptperson Josef Knecht ist in das Jahr 2200 verlegt. 1946 erhielt der Dichter den Nobelpreis für Literatur, und das „Glasperlenspiel“ wurde bei der Verleihung besonders hervorgehoben.

Mo., 30.11.
Dr. Fabrizio Brena
Der Vatikan und die Diktaturen - eine schweigende Kirche?
Einer der meist kontroversen Aspekte der Geschichte des Dritten Reichs betrifft die Rolle der katholischen Kirche, vor allem in Bezug auf das beharrliche Schweigen des damaligen Papstes Pius XII. über die Gräueltaten der nationalsozialistischen Herrschaft während des Krieges. Lässt sich dieses Verhalten nur mit der Rücksicht auf die angekündigte Neutralität der Kirche gegenüber den Kriegsteilnehmern rechtfertigen oder deutet sogar auf eine indirekte Unterstützung des Naziregimes im Kampf gegen Sowjetrussland? Anhand von Zeugnissen und Dokumenten werden wir den Blick auf die Beziehungen des Vatikans zu den anderen damaligen totalitären Regierungen in Europa, dem Faschismus in Italien und der militärischen Diktatur von Franco in Spanien, erweitern. Auch die Spannungen zwischen den verschiedenen Positionen innerhalb der kirchlichen Hierarchie, vor allem in den besetzten Ländern, werden berücksichtigt.

Mo., 11.01.
Peter Reinhardt
Judenverfolgung und Holocaust
Hitler machte die Juden zum Hauptfeind und konnte damit die zwischen rechts und links zerrissenen Deutschen ein wenig einen. Ihre schrittweise Ausgrenzung aus dem öffentlichen Leben endete mit fast unvorstellbarer Brutalität im Verbrechen des Holocausts. Und die Deutschen sahen mehrheitlich weg, hatte das NS-Regime doch – zunächst – fast unvorstellbare Erfolge. Es folgte ein bitteres Ende.

Mo., 25.01.
Matthias Hofmann M.A.
Ereignisgeschichte der Zweiten Weltkriegs
In einem kurzen Portrait, sollen die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges geschildert, die unterschiedlichen Kriegsziele erläutert und die Einflüsse der modernen Kriegswaffentechnologie auf die jeweiligen Situationen erläutert werden.




Kursort

Raum 202

Kirchstraße 23
72622 Nürtingen

Termine

Datum
28.09.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202
Datum
19.10.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202
Datum
16.11.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202
Datum
30.11.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202
Datum
11.01.2021
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202
Datum
25.01.2021
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kirchstraße 23, Nürtingen, Schloßbergschule, Raum 202